Schüleraustausch / Auslandspraktikum Deutschland – Polen 2005

po3Zwischen den Schulen SBSZ JENA-GÖSCHWITZ und der ZESPÓL SZKÓL MECHANICZNYCH in Bialystok. Dieser Austausch fand zum 4 mal statt und entwickelte sich zu einem in Europa anerkannten Auslandspraktikum. Ziele des Praktikums waren das kennenlernen der fachlichen Möglichkeiten im technischen Bereich, Vergleich mit Deutschland und deren Ausbildung, Kennenlernen von Land und Leuten, Sitten und Gebräuchen.
Die Ergebnisse werden von uns in einer Nachbereitungszeit dargestellt in:

  • Wandzeitung
  • Abrechnungsbericht gegenüber unserer Schule
  • Anfertigung einer Präsentation des Praktikums
  • Anfertigung eines Praktikumberichtes jedes Schülers
  • Mitteilung an die Presse geben

Bei diesem Projekt wirken 8-Schüler der jeweiligen Schulen bzw. Länder mit. Die Schüler der SBSZ Jena-Göschwitz werden in den Fachrichtungen Physikalisch-technischer Assistent und Assistent für Automatisierungs- und Computertechnik und die polnischen Schüler in den Fachrichtungen Mechatronik, Mechaniker und Kfz-Technik ausgebildet.
Besonders erwähnendswert finden wir:

  • Die Begeisterung und die Freundschaft zwischen den deutschen u. polnischen Schülern
  • Aufwand und Einsatzbereitschaft aller bei der Gestaltung unseres Aufenthaltes
  • der technische Standard und der praxisbezogener Unterricht
  • sportliche Vergleiche und die Fairness bei den Spielen
  • sehr gute Luft, bedingt durch die naturbelassenen Waldgebiete
  • kulturelle und geschichtliche Traditionen der Stadt Bialystok und deren Umgebung

Im Rahmen dieses Austausches kommen die Polnischen Schüler von 11.09. – 30.09.2005 an unsere Schule. Deshalb stehen wir vor dem Problem eines sehr kleinen Budgets und wollen auf diesem Wege Sponsoren und Firmen gewinnen, die uns unterstützen. Die Schüler der Klassen AAC 04 und PTA 04 des SBSZ Jena-Göschwitz

po01 po02 po1 po4 po6 po8

Kommentar verfassen