Schüler bauten Versuch zur Wärmedehnung – 2009

dehnung1Zum Lehrplan der Berufsfachschule Technik gehört im Fach „Angewandte Naturwissenschaften“, gleich zu Beginn des Schuljahres, das Lehrgebiet „Wärmelehre“. Wir behandelten in den vergangenen vier Wochen die Wärmedehnung und beschäftigten uns in dem Zusammenhang mit der Längen- und Volumendehnung. Die Schüler Marko Henkel und Robert Schmid fertigten nach Auftrag und Skizzen des Fachlehrers, Herrn H.-Chr. Schmidt und unter Anleitung des Fachlehrers für Fachpraxis, Herrn Peter Busse, einen Versuchsaufbau . Die Berechnungen ergaben, dass die zugelassenen Toleranzen zwischen der Kugel und der Bohrung nur wenige Hundertstel mm (max + 0,03mm)betragen durften, sollte der Versuch auch in jeder Lage einwandfrei funktionieren.

Die Vorführung durch die beiden Schüler überzeugte alle Schüler von der Theorie, dass sich Körper bei Erwärmung ausdehnen und bei Abkühlung an Volumen bzw. Länge verlieren.
Diese Art Unterricht hatte nicht nur die beteiligten Lehrer begeistert sondern sogar die Schüler berichteten, dass ihnen der Auftrag Freude bereitet hatte.

Sollte die Verbindung von Theorie und Praxis wirklich der Schlüssel zum Erfolg sein ?! 

von li. Marko Henkel und Robert Schmidt Klasse BFS-T08 

Hans-Chr. Schmidt Fachlehrer

dehnung3 dehnung2

Kommentar verfassen