Thüringer Klöße im slowakischen Zvolen – 2010

10zwolen10Die zweite Herbstferienwoche nutzten vier Kolleginnen des Bereiches Ernährung / Hauswirtschaft für einen Lernaufenthalt an der „Fachschule für Hoteldienstleistungen und Handel“, einer der Partnerschulen des Staatlichen Berufsbildenden Schulzentrums Jena – Göschwitz, in Zvolen. Im Mittelpunkt standen das slowakische Bildungs- und Berufsinformationssystem beim Übergang von der Schule in die Berufsausbildung, Hospitationen im Fremdsprachenunterricht, Durchführung bilingualer Unterrichtseinheiten sowie die Planung konkreter Aktivitäten der Zusammenarbeit beider Schulen. Durchgeführt wurden Seminare zum Thema „Tee“ in englischer Sprache, zur Vorstellung deutscher Weinanbaugebiete, besonders des Anbaugebietes Saale – Unstrut und zur Vielfalt deutscher Biere. Im theoretischen Unterricht lernten die Schüler Spezialitäten der deutschen Küche von den Küsten bis zu den Alpen kennen und konnten während einer Präsentation die deftigen Produkte aus Thüringen selbst zubereiten und verkosten. Dass Kartoffelsuppe, Rouladen, Rotkohl und Thüringer Klöße auch den slowakischen Kollegen, Fach – und Berufsschülern schmeckten, bewiesen „leergeputzte“ Teller. Neben Lehr – und Hospitationstätigkeit standen die Besichtigung des Schulkomplexes mit allen Ausbildungsstätten und dem Schulinternat, eine Stadt – und Schlossführung sowie der Besuch der Zvolener Burg, einer der ausgedehntesten
Burgruinen Mitteleuropas (7,6 ha) auf dem Programm. Seinen Höhepunkt fand der Lernaufenthalt der thüringer Pädagogen im Empfang durch die stellvertretende Bürgermeisterin im Rathaus der Stadt. Von beiden Schulen wurde der Erfahrungsaustausch als erfolgreich, theoretisch fundiert und praxisrelevant eingeschätzt;
weitere werden folgen.

10zwolen1 10zwolen2 10zwolen3 10zwolen4 10zwolen5 10zwolen6 10zwolen7 10zwolen8 10zwolen9

Kommentar verfassen