Gemeinsam mit Tartu und Porto

porto079In der Woche vom 03. Mai 2011 bis 10. Mai 2011 fand das sechste und letzte Treffen innerhalb des Partnerschaftsprojektes mit den Schulen aus Tartu und Porto statt.

Das Projekt trägt den Titel „Fachübergreifend die Beobachtung und Auswertung von Unterricht fokussieren und verbessern“.
Es trafen sich 8 Pädagogen in Porto. Die estnischen und deutschen Kollegen hospitierten gemeinsam Unterrichtsstunden der portugiesischen Gastgeber.
Schwerpunkte der Beobachtungen waren:
– Differenzierung während der Gruppenarbeit
– Gemeinsame Arbeit mit der Indikatorenliste
– Verbesserung des Werkzeuges „Indikatorenliste“
– Ziele der Pädagogen innerhalb der Unterrichtsstunde und in einer Unterrichtsreihe
– Spezifika in Unterrichtsstunden mit überwiegend praktischen Arbeitsanteilen
– Zielorientierung innerhalb der Projektarbeit
– Fokussierung der Aufmerksamkeit auf die Erklärung

Die Hospitationen wurden mit einem einheitlichen Dokument durchgeführt, welches in den Sprachen Englisch, Portugiesisch, Estnisch und Deutsch vorliegt durchgeführt. Durch dieses Dokument wurde eine gemeinsame Basis der Beobachtung und Auswertung geschaffen. Das zentrale Werkzeug wird durch zwei Hilfsdokumente für die Hospitanten erläutert.
Die Bilder zeigen wesentliche Projektaktivitäten während des Aufenthaltes in Porto im Mai 2011.

porto072 porto073 porto074 porto075 porto076 porto077 porto071

Kommentar verfassen