45. Fachtagung der UNESCO-Projektschulen in Weimar

Workshop Menschenrechte und Demokratieerziehung mit dem Zeitzeugen Jorge García VazquesUnter dem Titel „Kultur und Identität“ fand vom 19. bis 22. September 2010 die 45. Fachtagung des Netzwerks der deutschen UNESCO-Projektschulen in Weimar statt. Lehrer, Schülerinnen und Schüler sowie Vertreter der Kultusministerien und die UNESCO-Projektschulkoordinatoren aus anderen Ländern setzten sich während der Tagung mit dem Thema aus schulischer Perspektive auseinander.
Die Tagung wurde am Sonntag, 19. September, im Festsaal der Musikhochschule „Franz Liszt“ in Weimar eröffnet. Am Montag hielt Frau Dr. Julia Weiler vom Verein „Innocence in Danger“ einen Impulsvortrag über das Thema „Umgang mit (sexueller) Gewalt in Bildungseinrichtungen“.
Von Montag bis Mittwoch arbeiteten die Teilnehmer in themenspezifischen Workshops und entwickelten mit Experten Unterrichtskonzepte.

Im Abschlussplenum am Mittwoch wurden die Ergebnisse der Workshoparbeit präsentiert. Die Tagung wurde vom Auswärtigen Amt der Bundesrepublik Deutschland und dem Freistaat Thüringen unterstützt. Weitere Kooperationspartner waren die Klassik Stiftung Weimar, das Thüringer Institut für Lehrerfortbildung, Lehrplanentwicklung und Medien, die Musikhochschule „Franz Liszt“ Weimar, die Bauhaus-Universität Weimar, die Universität Paderborn, die Stiftung Europäische Jugendbildungs- und Jugendbegegnungsstätte Weimar, die Jugendbegegnungsstätte Stiftung Gedenkstätten Buchenwald und Mittelbau-Dora und die Stiftung Gedenkstätte Point Alpha.

 

Kommentar verfassen