Die Mechatroniker des Jahrgang 2008

Die Ausbildung im SBSZ Jena-Göschwitz war nach kurzer Eingewöhnungszeit sehr Lehrreich, wenn auch nicht immer ganz einfach, Im Bereich der Mechatroniker Ausbildung werden zu Anfang viele Grundkenntnisse vermittelt, die ein gewisses technisches Verständnis voraussetzen. Ab dem 2. Ausbildungsjahr wird der Unterrichtsstoffwesentlich tiefgründiger, jedoch fällt dieser durch die gute Grundlagenvermittlung nicht sonderlich schwieriger aus. In den Fachkabinetten und Laboren steht gute Technik zur Verfügung, an der auch praktisch gelehrt wird, was im Beruf Mechatroniker besonders wichtig ist. Nach der Ausbildung von 31/2 Jahren ist man gut gerüstet um in das Facharbeiterleben einzutreten. Wir bedanken uns an dieser Stelle bei allen Lehrern, ins besondere bei den Klassenleitern, die uns über diese Zeit stets unterstützt haben.

Einschätzung von Schülern der IA09 ( Orginal und unbearbeitet)

Welche Ziele setze ich mir für die Prüfungen in diesem Jahr?
ITA HBFS SkillsGermany 2011 – mind. Platz 2 1.x-2er-Schnutt
Wie will ich diese Ziele erreichen?
Lernen und anwesend sein
Welche berufliche Perspektive sehe ich für mich?
Tätig in Software-Entwicklung und Security-Management Später: CEO
Welche kritischen Bemerkungen habe ich zu meiner bisherigen Ausbildung?
– Zu wenig Cisco-Anwendung – Keine wirklichen komplexen Projekte – Veraltete IDE und Kompiler, obwohl neueste Software-Lösungen gratis zur Verfügung stehen ‚ Zwang zur Anwendung dieser deutlich veralteten Software-Lösungen (VisualC++ 6.0), obwohl neuere und bessere bereits auf allen Rechnern installiert sind (z.B. Borland C++Builder) – Kein VPN- und / oder FTP-Zugriff auf das eigene Home-Directory von außerhalb des Schulgeländes – Umständlicher Schulweg (keine nahe Unterführung vom Bahnhof aus) – Kein Assembler wird gelehrt – Kein SPS (Step7) wird gelehrt – In Prozesstechnik werden leider keine messtechnischen Themen behandelt bzw. nur marginal. Schwerpunkte liegen mehr bei RoboPRO. – Keine Zweit-Programmiersprache in Programmierung – Kein Multimedia-Fach in Sachen Webdesign (HTML, CSS, MySQL, PHP) – Kein Gemeinsames Laufwerk für die Schüler (Klassen-beschränkendes) zum vereinfachten Austausch von Daten untereinander – Zu wenig Unternehmungen zur Enteisung stark verschneiter und vereister Schulwege – Zu geringe Anwendung Security-kritischer Anwendungsmöglichkeiten im IT-Umfeld – In Programmierung beschränkt man sich leider nur auf eine Plattform und ein Programmiermodell (Windows und Konsolen/-GUI-Tools), leider nichts für Linux-Systeme und Mobile-Devices. Leider auch kein Einstieg in Sachen Spieleprogrammierung / 3D-Programmierung, immerhin sind das sehr gut bezahlte Stellen auf dem IT-Markt – Obwohl die neue Lernplattform Moodle steht, wird diese von zu wenigen Lehrern benutzt – Keine IT-Lehrbücher für zu Hause
Dürfen diese Meinungen auf der Webseite der Schule veröffentlicht werden?
Ja, meinetwegen auch in Social Networks :
Kevin Marco Erler, IA09 ‚ kevinerler.de

Welche Ziele setze ich mir für die Prüfung in diesem Jahr?
Vor der Prüfung will ich ein gesamt Durchschnitt von ca. 2,5 aufweisen können. Ich habe mir in den fachspezifischen Fächern vorgenommen in jeden ca. eine 2 zu schreiben.

Wie will ich diese Ziele Erreichen?
Da ich meine Protokolle in vielen Fächern nicht abgegeben hab muss ich mich für jedes zukünftige länger hinsetzen damit der Inhalt ausführlicher ist. Wegen der Problem in den Grundfächern , versuche ich Aufgaben zu bekommen, mit denen ich den Unterrichtsstoff nochmals verinnerlichen kann. Ich hoffe das mir gewisse Lehrer dabei entgegenkommen und ich für meine häusliche Arbeit noch ein paar Zusatznoten bekommen kann.
Welche Perspektiven sehe ich für mich? Eine Perspektive wäre für mich offen : Das Jahr zu wiederholen! Doch darauf will ich nicht hinauslaufen. Ich will dieses Jahr schaffen und auch meine Fachhochschulreife erfolgreichen abschließen. Welche kritischen Bemerkungen habe ich in meiner bisherigen Ausbildung? Ansich habe ich sehr wenig zu kritisieren. Nur einzeln Häufungen von Vorkommnissen stören mich persönlich im Bezug auf die Gruppenteilung.Programmieren muss ich dazu sagen zählt unter den Problemfall , da ein bestimmten Lehrstoff nie wiederholt wird ,stattdessen baut man auf den nicht beherrschten Stoff auf und schafft damit ein großes Wissensloch oder man muss sich selbst bilden.

Welche ziele setze ich mir für die Prüfungen in diesem Jahr?
Ich will die Prüfung bestehen und den Abschluss schaffen
Wie will ich diese Ziele erreichen?
Ich muss mehr lernen und mich mehr mit dem Themengebieten auseinander setzen
Welche berufliche Perspektiven sehe ich für mich?
– wenn ich es schaffe will ich eine weiterführende Ausbildung machen

Welche Ziele setze ich mir für die Prüfungen in diesem Jahr?
– die Prüfung bestehen – mindestens einen Durchschnitt von 2,x erreichen
Wie will ich diese Ziele erreichen?
– viel lernen – mir bei Problemen bzw. Unverständlichkeiten helfen lassen
Welche berufliche Perspektive sehe ich für mich?
– mit meinem Fachabitur ein Studium beginnen – anschließend einen IT-Beruf ausüben
Welche kritischen Bemerkungen habe ich zu meiner Ausbildung?
– kompetente Lehrer – teilweise zu wenig Zeit für die Abgabe von Protokollen – PZT wird bei Gruppe A ständig eher beendet, Gruppe B füllt die volle Unterrichtszeit aus

Welche Ziele setze ich mir für die Prüfung in diesem Jahr?
Natürlich setze ich mir das Maximal-Ziel, des für mich best erreichbaren Ergebnisses.
Wie will ich diese Ziele erreichen?
Durch konstantes Mitarbeiten im Unterricht, ist es an sich problemlos möglich, alles nötige für die Prüfungen zu lernen. Dadurch wird es nur in seltenen Fällen notwendig zusätzlich zu lernen. Das Selbe gilt für Leistungskontrollen und Tests.
Welche berufliche Perspektive sehe ich für mich?
Ich habe vor ein weiteres Praktikum in einer IT-Firma im Bereich Softwareentwicklung oder Administration zu machen und eine Festanstellung zu finden. Sollte ich eine Firma finden, die es mir ermöglicht ein BA-Studium zu machen, werde ich mich über dieses noch in eine Fachrichtung weiterbilden.
Welche kritischen Bemerkungen habe ich zu meiner bisherigen Ausbildung?
Da dies meine zweite Schule ist, bin ich in der Lage sowohl die Ausbildung am Berufsschulzentrum Hermsdorf als auch die am SBSZ Jena-Göschwitz einzuschätzen und zu vergleichen. Zugute halten muss ich der Ausbildung in Göschwitz, dass beispielsweise der IT-Systeme-Unterricht Praxisnaher ist, als in Hermsdorf. Allerdings muss ich strikt bemängeln, dass im Programmierunterricht in Göschwitz eine Programmierumgebung (Visual C++ 6) gelehrt wird, die so alt ist (1998), dass sie in nahezu keiner Firma mehr Anwendung findet. Ich fühle mich in diesem Fach, welches mir im vergangenen Jahr in Hermsdorf viel Freude gemacht hat und meine Talente förderte, stark unterfordert und schlecht ausgebildet. Alternative Programmierumgebungen wie Borland oder Qt werden nicht gelehrt und sogar verboten. Auch wird der Stoff nur sehr unzureichend und stupide vermittelt. Auch, wenn diese Fächer nicht primär dem Thema der Ausbildung zugehören so empfinde ich speziell den Deutsch- und Englisch-Unterricht als sehr angenehm und gut. Die lockere Atmosphäre in der hier der Stoff rübergebracht, gefällt mir. In Fächern wie Betriebssysteme oder dem Wahlpflichtfach Netzwerktechnik werden neuste und alternative Betriebssysteme (Windows Server 2008 R2, Windows 7, Ubuntu, …) verwendet, was vor allem für diese Ausbildung sehr positiv ist. Ein fehlender Zugang von außen beispielsweise über VPN, wäre noch wünschenswert, um auch von zuhause einen Zugang zum eigenen Home-Directory (H:) zu haben. Der Sportunterricht in Göschwitz ist meiner Meinung nach nicht mehr als ein Witz. Zwei Stunden in zwei Wochen sind kaum sinnvoll um die körperliche Verfassung einer primär sitzenden Tätigkeit zu verbessern. Zugute halten muss man der Ausbildung, dass die Technik in den meisten Fächern soweit aktuell ist. Leider leidet in den meisten Fächern der Unterricht oft unter den Mitschülern, die durch ihr Verhalten ein effektives Arbeiten verhindern. Vielfach kommt es mir so vor, dass die wenigsten von ihnen daran ein Interesse haben, diese Ausbildung mit einem guten Ergebnis abzuschließen. Dies zeigt sich vor allem in den Anwesenheitszeiten, fehlenden Arbeitsmitteln, nichteerbrachten Leistungen und dem allgemeinen Elan im Unterricht und bei aufgetragenen Aufgaben. Dies beeinträchtigt nicht nur mich, sondern auch andere. Ich würde schätzen, dass etwa 1/3 der Klasse, dem Klassenklima schaden, 1/3 damit runterziehen und dem Erfolg der Ausbildung nachhaltig schaden. Die passende Aussage hier wäre wohl „Eure Faulheit und Dummheit kotzt mich an!“ Allgemein muss ich sagen, bin ich soweit mit mir selbst und der Ausbildung zufrieden.

Welche Ziele setze ich mir für die Prüfungen?
– das ich sie bestehe – das ich mir bis dahin gute Noten verdiene um mit einen guten schnitt in die Prüfungen gehe
Wie will ich diese Ziele erreichen?
– indem ich mehr lerne und mich vollkommen auf die schule konzentrieren werde – indem ich jeden Unterrichtsstoff am Nachmittag Zuhause noch einmal durchlese und mich auf den nächsten Tag vorbereite – Das ich frühzeitig mit der Prüfungsvorbereitung anfange
Welche berufliche Perspektive sehe ich für mich?
– das ich später in einer Informatik Firma ein BA Studium absolvieren kann
Welche kritischen Bemerkungen habe ich zu meiner bisherigen Ausbildung?
– habe keine kritischen Bemerkungen

welche Ziele setze ich mir für die Prüfung?
——————————————– möglichst wenig mündliche prüfung und gute prüfungsnoten (wie wahrscheinlich alle) wie will ich diese ziele erreichen?
———————————– durch lernen und aufgaben die mich von den X,5 noten wegbringen um die mündliche prüfung zu umgehen
welche berufliche Perspektive sehe ich für mich?
———————————————— studium –> evtl. selbständig werden
welche kritischen bemerkungen habe ich zu meiner bisherigen ausbildung?
———————————————————————– die organisation der schule ist grausam. stundenpläne wurde in den ersten wochen bis monaten ständig geändert und der 14-tägige wechsel ist auch total verwirrend. fachlich ist alles in ordung
dürfen diese meinungen auf der Webseite der schule veröfentlicht werden?
———————————————————————— ach. von mir aus… M. Zemelka

Kommentar verfassen