US-Amerikanischer Nachmittag 2005

des SBSZ Jena-Göschwitz am 12.05.2005

ama3Nach dem erfolgreichen Türkischen und Spanischen Nachmittag ist ein Amerikanischer Nachmittag angesagt. Unter uns leben große US-Fans. I come from…? Frau Dinisman eröffnete den Nachmittag mit einigen persönlichen Worten über sich und ihr Heimatland. Mit Witz und Charme moderierte Herr Koray Cura die Veranstaltung. Er lieferte wissenswerte Informationen über Land und Leute und testete vorhandene Kenntnisse bei überraschten Gästen. Richtig Stimmung bei den Gästen brachten die Breakdancer aus Saalfeld. Michael Albrecht……gab uns einen Einblick in die Kultur der USA und das besondere Wesen ihrer Menschen. Die Jenaer Hanfrieds vs. mit ihrem amerikanischen Trainer versuchten ein wenig die Geheimnisse des American Football zu lüften. Anhand einer recht beeindruckenden kleinen Demonstration gaben sie Einblicke in die Regeln und den Charakter des Spiels. Ein besonderer Dank geht an Steffen Mey(die Nr.42, Angreifer und Verteidiger der Hanfrieds), der dies möglich gemacht hat. www.hanfrieds.de
Nach viel Information und Unterhaltung wurden dann auch die kulinarischen Bedürfnisse befriedigt. Das Büfett präsentierte amerikanische Leckereien und für allen den Erkenntnisgewinn, die amerikanische Esskultur besteht nicht nur aus Pommes und Hamburgern. Eine temperamentvolle Vorstellung boten die Cheerleader der Jenaer Hanfrieds. Die Cheerleader Mädchen hatten auch an Akrobatik einiges zu bieten. Nur leider ist im Vorfeld vergessen worden, die Decke etwas zu erhöhen und so holte sich die oberste Dame wahrscheinlich eine Beule. Vielen Dank an die Trainerin der Cheerleader Frau Uta Vogler für die gelungene Einlage. Alle haben gut Lachen nach einer gelungenen Veranstaltung. Selami Mert

ama15 ama14 ama7 ama6 ama2 ama1

 

Kommentar verfassen