BGT16 auf Entdeckungstour in der Uni

Am letzten Märztag 2017 hieß es für die Schüler der BGT16 mal nicht lernen an unserer Schule sondern lernen an der Uni Jena, bzw. wie es in der Fachsprache heißt: „Lernen am anderen Ort“. Die Klasse nutzte dabei die Einladung der FSU Jena zum Besuch des „Tag der Physik“ der Astronomisch-Physikalischen Fakultät. Gestartet haben die Schüler ihr Programm mit einer Führung durch die Physiklabore. Hier wurden die Schüler über die Arbeit, die Forschung, das Lehren und natürlich das Lernen an der Uni informiert. Von der Unterstützung der Wissenschaftler durch eine eigenen mechanischen Werkstatt, wo verschiedene Experimente technisch vorbereitet werden, bis zu den verschiedenen Forschungs- und Praktikumslaboren konnten die Schüler viel erfahren und besichtigen. In insgesamt 3 Vorlesungen erfuhren die Schüler wie es sich in den harten Bänken eines großen Hörsaals sitzt, wie eine Vorlesung abläuft und natürlich erhielten die Schüler auch Wissen aus den neuesten Forschungsprojekten weltweit. Die Themen die den Schülern geboten wurden waren dabei: „Der Urknall – und warum?“, „Gravitationswellen – 100 Jahre nach Einstein zum ersten Mal gemesssen“ sowie „Vom Atom zum Higgs-Boson – Materie und ihr Bauplan“. Besonders im letzten Beitrag erfuhren die Schüler einiges über die „Weltformel“. Welche mathematischen Fähigkeiten ein Physiker heute besitzen muss, imponierten die Schüler dabei ganz besonders. Abschließend erhielten die Schüler noch Informationen zum Studium von Physik und Materialwissenschaft.

 

 

Kommentar verfassen