Ausflug des Fördervereins nach Dresden

Der Förderverein lud für den 30.10. ein, den Spuren des E-Golfs zu folgen.
Deshalb fuhren 31 interessierte Mitglieder und Freunde am Montag zur Gläsernen Manufaktur in Dresden und wurden auf einem Rundgang durch die Fertigung, aufgeteilt auf drei Montagebänder, geführt. Eindrucksvoll erfuhren wir Wissenswertes u.a. über Elektromobilität, die Besonderheiten des E-Golfs und von der umweltgerechten Anlieferung der Teile in die Manufaktur, die inmitten der Stadt liegt. Wir sahen auch den 1976 entstandenen E-Golf und waren verblüfft zu hören, dass die ersten Elektrofahrzeuge schon vor nahezu 200 Jahren gebaut wurden. Das erste elektrisch angetriebene Auto entstand 1888.
Ein Spaziergang durch den Großen Garten, begleitet von angenehmem Herbstwetter, führte uns zum Mittagessen in das Carolaschlösschen. Von dort starteten wir eine interessante Stadtrundfahrt, die den Plan in vielen von uns reifen ließ, Dresden mit mehr Zeit zu erkunden.

Kommentar verfassen