Internationale Gäste in Jena – 2018.10.06

Auszubildende aus Portugal und Szeged im Rahmen ERASMUS+ in Jena
Seit dem 30.09.2018 sind 2 portugiesische und 11 ungarische Auszubildende zu Gast am SBSZ Jena – Göschwitz. Sie werden von jeweils einem Lehrer der Partnereinrichtungen, Szegedi Szakképzés Centrum Móravárosi Szakgimnáziuma és Szakközépiskolája / Ungarn und CENFIM aus Trofa / Portugal, begleitet. Am vergangenen Montag, 01.10.2018, begrüßte der stellvertretene Schulleiter Herr Weingart die Gäste am Schulzentrum.
Alle Auszubildenden werden im Oktober 2018 in Jenaer Firmen arbeiten. Während die ungarischen Auszubildenden in Installationsfirmen ein VET Praktikum absolvieren, arbeiten die portugiesischen Gäste im Bereich Zerspanungstechnik bei Orbotech ebenfalls in Jena.
Bereits vom 22.09.2018 bis 30.09.2018 verweilten 6 ungarische Lehrer aus Szeged ebenfalls innerhalb eines ERASMUS+ Projekts am Schulzentrum. Die Lehrer informierten sich über das Duale System und die Integration benachteiligter Schüler in die Klassenkollektive. Außerdem hospitierten sie bei mehreren Kollegen in technischen Fachrichtungen. Vielen Dank an die Kollegen.
Zu beiden Partnern haben die Kollegen des SBSZ Jena – Göschwitz schon über 20 Jahre eine enge Freundschaft. Im Frühjahr werden wieder deutsche Auszubildende in Portugal und Ungarn verweilen.
Götz Patzer

Kommentar verfassen

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.