UNESCO reist nach Nebra – 26.10.2018

Am 11.09.2018 begaben wir, 6 Schüler der BGT16, uns zusammen mit unseren Lehrern Frau Knothe und Herrn Fechler im Rahmen der UNESCO-Schule auf Geschichtsreise. Ziel war die „Arche Nebra“, Fundort der über 4000 Jahre alten „Himmelsscheibe von Nebra“ in Sachsen-Anhalt. Auf der Agenda stand eine ca. 5 km lange Wanderung entlang des Mittelberges zur Fundstelle der Himmelsscheibe mit anschließender Besichtigung des Aussichtsturmes. Von diesem hatte man eine beeindruckende Fernsicht über das gesamte Unstruttal sowie auf die Arche selbst. Weiterhin standen eine Führung durch die Arche mit anschließendem Besuch des hauseigenen Planetariums sowie das Gießen einer persönlichen, kleinen Himmelsscheibe aus Zinn auf dem Programm. Dazwischen fand eine erholsame Mittagspause mit kostenlosem Essensangebot statt. Obwohl der Tag doch deutlich länger war als wir es gewöhnt sind, waren wir alle sehr begeistert und freuen uns schon jetzt auf das nächste UNESCO-Bildungsprojekt.
Die Schüler der BGT16

Kommentar verfassen

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.