Schuleinschätzung David Mund

Schulstoff entspricht meinen Interessen
Höherer Abschluss
Fortbildungsmöglichkeiten
Zukunftsperspektive

solala..
Physik zu wenig, ergo Mathe zu viel
Betriebssysteme: unverständlich
Programmieren: nicht mehr reingekommen, da später zur Klasse hinzugestoßen
ITS, ein Fach, ein Lehrer .. anyway .. Alles selbst beigebracht
und in Deutsch und Sozi zu wenig gemacht

Durch diese Ausbildung will ich es mir ermöglichen mich später weiter Fachgerechter fortzubilden.

Abschlußfahrt BGI 2005

Die Klassen der BGI organisierten Ihre Klassenfahrt 2005 nach München. Hintergrund dieser Fahrt war der Besuch des Deutschen Museums. Nachdem 33 Schüler (einer hatte die vortägliche Party nicht verkraftet und einer schlief noch seinen Rausch aus) mit der Bahn Münschen erreicht hatten, bezogen wir unser Hotel. Der Nachmittag wurde vorbildlich von Herrn Michel mit einem Stadtrundgang durch das weihnachtliche München gestaltet. Der nächste Tag hatte ein unerwartet anstrengendes Programm.
7 Stunden im Deutschen Museum
Sehr informativ und mega viel, groß und weit. Da war der abendliche Gang in die Gasttätte mit Fußballprogramm die wahre Erholung. Einige besuchten dennoch das Hofbräuhaus. Donnerstag ging es wieder Heimwärts. weiterlesen

Bilvoc stellt sich vor 2005

Projektvorstellung auf der “didacta” in Stuttgart vom 28.02.04 bis 04.03.05

s1Das Thüringer Kultusministerium präsentierte, als Projektkoordinator, gemeinsam mit folgenden drei Thüringer Berufsbildenden Schulen, das Staatliche Berufsbildende Schulzentrum in Jena-Göschwitz, die Karl-Volkmar-Stoy-Schule in Jena und die Beruflichen Schulen des Unstrut-Hainich-Kreises auf der größten europäischen Bildungsmesse “didacta” in Stuttgart. weiterlesen

US-Amerikanischer Nachmittag 2005

des SBSZ Jena-Göschwitz am 12.05.2005

ama3Nach dem erfolgreichen Türkischen und Spanischen Nachmittag ist ein Amerikanischer Nachmittag angesagt. Unter uns leben große US-Fans. I come from…? Frau Dinisman eröffnete den Nachmittag mit einigen persönlichen Worten über sich und ihr Heimatland. Mit Witz und Charme moderierte Herr Koray Cura die Veranstaltung. Er lieferte wissenswerte Informationen über Land und Leute und testete vorhandene Kenntnisse bei überraschten Gästen. Richtig Stimmung bei den Gästen brachten die Breakdancer aus Saalfeld. Michael Albrecht……gab uns einen Einblick in die Kultur der USA und das besondere Wesen ihrer Menschen. Die Jenaer Hanfrieds vs. mit ihrem amerikanischen Trainer versuchten ein wenig die Geheimnisse des American Football zu lüften. Anhand einer recht beeindruckenden kleinen Demonstration gaben sie Einblicke in die Regeln und den Charakter des Spiels. weiterlesen

Spanischer Nachmittag 2005

„EUROPA — mit Leben erfüllt“ Spanischer Nachmittag
des SBSZ Jena-Göschwitz am 20.01.2005
Der Gast konnte am Eingang schon ahnen:

spa11Das kommt mir SPANISCH vor

Damit jeder an diesem Nachmittag seine Freude, Unterhaltung, Bildung und ein Völlegefühl im Bauch mit nach Hause nehmen konnte, waren mächtige Vorbereitungsarbeiten abgelaufen, damit dies auch eintritt. Frau De Miguel hatte Kopf und Hände im unerschöpflichen Einsatz, um alle Fäden des Geschehens in der Hand zu behalten und um den roten Faden nicht aus dem Auge zu verlieren. 115 Gäste, darunter sehr viele Schüler, wurden pünktlich 16 Uhr begrüßt. Die Moderation übernahmen diesmal 2 Mädels aus den Reihen der Schüler, die sich auch sehr gewissenhaft auf diese Herausforderung vorbereitet hatten. weiterlesen