Schach-Vergleichskampf mit dem Zeiss-Gymnasium 2008

schachag3 Am 30.6.2008 trafen sich zwei Teams des SBSZ Jena-Göschwitz und des Zeiss-Gymnasiums zu einem kleinen Schachwettkampf an vier Brettern. Gespielt wurde nach Scheveninger System. Die Göschwitzer Mannschaft, bestehend aus den Schülern Tobias Große-Lohmann, Wilhelm Kirste, Denny Köhler und Lucas Scholz, konnte das Turnier knapp mit 8½:7 ½ für sich entscheiden. Es muss jedoch betont werden, dass das Zeiss-Gymnasium mit einem deutlich jüngeren Team antrat (Daniel Köhler, Johannes Mauch, Felix Osterloh, Michael Seifert), dessen Leistung entsprechend hoch zu bewerten ist. Die höchste Ausbeute auf Seiten des SBSZ erreichte Denny Köhler mit 2½ aus 4, bester Spieler insgesamt war Felix Osterloh mit 3 aus 4. Weiterlesen

Arbeitsgemeinschaft Schach am SBSZ – 2008

schachag1 Seit November 2007 gibt es am SBSZ Jena-Göschwitz eine Arbeitsgemeinschaft Schach. Man trifft sich regelmäßig einmal wöchentlich, um gemeinsam Aufgaben zu lösen, Partien nachzuspielen und Neuigkeiten aus der Welt des Schachs auszutauschen. Die AG wird geleitet vom Fünftplatzierten der Deutschen Lehrermeisterschaft 2007, Jan Richter. Das Training ist offen und wird auf verschiedenen Levels organisiert, sodass jeder, der will, vorbeischauen kann. Während der Sommerferien arbeitet die Schach-AG nur sporadisch, doch im August wird das geordnete Training wieder aufgenommen. Der Termin wird zeitnah bekanntgegeben. Weiterlesen

Abitur 2008 Abiturjahrgang BG05

abi2008web57 Schüler des Jahrgangs BG05 der Schwerpunktrichtungen Datenverarbeitungstechnik, Physiktechnik sowie Gesundheit und Soziales haben sich 2008 für das Abitur angemeldet, 55 Schüler haben das Abitur bestanden und im Rahmen des Abiturballs am 20 06 2008 die Zeugnisse der allgemeinen Hochschulreife erhalten. Die jahrgangsbeste Durchschnittsnote ist 1,1. Der Gesamtdurchschnitt des Jahrgangs 2008 liegt bei 2,45.

Fachexkursion Augenoptiker und Mechatroniker nach Wetzlar – 2008

frankwebVom 28.-30.04.08 fand eine Fachexkursion mit 30 Azubis der Ausbildungsrichtungen Mechatronik (MTR05b mit 17 Azubis) und Augenoptik (AO 06b mit 13 Azubis) nach Wetzlar statt. Zielstellung war, die Verknüpfung von Elementen der Augenoptik und der Mechatronik zu demonstrieren. In den Betrieben erhielten die Mechatroniker Einblicke in mechatronische Fertigungssysteme zur Herstellung von komplexen Geräten zum Herstellen von Linsen u.ä. für den augenoptischen Beruf. Die Betriebe Satisloh GmbH, Carl Zeiss Sports Optics GmbH und Leica Microsystems GmbH beliefern augenoptische Firmen bzw. erzeugen Produkte, die für den optischen Bereich relevant und für beide Berufsgruppen interessant sind. Weiterlesen

Zweite Titelstufe “Mitarbeitende UNESCO-Schule” erreicht! – 2008

ernennungUNESCO-Ernennungsurkunde Foto Manuel Heckel OTZ
Am 04.03.2008 wurde unsere Schule mit der Titelurkunde “Mitarbeitende UNESCO-Projektschule”, überreicht von Frau Jarosch (Referentin Kultusministerium) und Herrn Möllers (ThILLM) während einer Feierstunde ausgezeichnet. Dem vorausgegangen waren zwei Projekttage, die die UNESCO- Arbeitsgruppe der Schule organisiert hatte und an denen eine Klasse des beruflichen Gymnasiums, die BGS 07, und eine Mechatronikerklasse der Berufsschule, die MTR 07a, teilnahmen. Das Thema des Projekts lautete: “Rechtsradikalismus heute- Randerscheinung oder ernstzunehmendes Problem?” und war eingebettet in die Aktion “Schule mit Courage- Schule gegen Extremismus”, Weiterlesen

Feierliche Freisprechung – 2008

frei1 Am 14.3.2008 fand im Jenaer Rathaus die gemeinsame Freisprechung der ehemaligen Auszubildenden sowie der feierlichen Übergabe der Gesellenbriefe der Handwerksberufe “Elektroniker für Energie- und Gebäudetechnik” (EIN 04) und “Anlagenmechaniker für Sanitär-, Heizungs- und Klimatechnik” (SHK 04) statt.

Jahrgangsbeste waren Stephan Kühn aus der Klasse EIN 04 (mitte) und Paul Schack aus der Klasse SHK 04 (rechts). Weiterlesen

Lichtscheue Wesen – 2008

Informatiker erhielten Zeugnisse in abgedunkeltem Raum

bgi04Die Jahrgangsbesten: Diana Peters (r.), Benjamin Hahn und Anne Kunze mit Klassenlehrer Gerhard Michel und Bild vom Berufsbildenden Schulzentrum Göschwitz

Die deutsche Wirtschaft sucht 50 000 Informatiker. In Göschwitz stehen 18 fertig ausgebildete Informatikassistenten bereit. Die Netzwerkspezialisten erhielten gestern ihre Zeugnisse. Und das Abitur mit dazu. Typisch Informatiker: Die Feierstunde fand in einem abgedunkelten Raum des Best-Western-Hotels statt. Benjamin Hahn, einer der besten Absolventen, scherzte in seiner Weiterlesen