Staatlich geprüfte Augenoptiker / Augenoptikmeister (w,d,m)

Vollzeitunterricht
Jena
Posted 5 Monaten ago

Ausbildung mit Niveau

Job Features

Job CategoryFachschule
ZugangsvoraussetzungRealschulabschluss + abgeschlossene Berufsausbildung
Ausbildungsdauer2 Jahre

Job Description

Seit mehr als 100 Jahren wird an der Fachschule in Jena Fortbildung in der Augenoptik auf höchstem Niveau angeboten. Damit ist die Fachschule „Hermann Pistor“ in Jena eine der ältesten und traditionsreichsten augenoptischen Fortbildungsstätten weltweit. Seit ihrer Gründung ist sie ein Garant für eine solide, zeitgemäße und zukunftsweisende Fortbildung. Dies gilt nicht nur für die Lehre, sondern auch für die Ausstattung der Fachschule. Somit erfüllt die Fachschule auch heute alle Anforderungen einer Fortbildung, die für Sie der Schlüssel zur Gestaltung eurer beruflichen Zukunft in der Augenoptik ist. Mehr Informationen über unsere Meisterausbildung erhaltet ihr hier!

Auskünfte und Informationen zur Ausbildung

Staatliches Berufsbildendes Schulzentrum Jena-Göschwitz
Ansprechpartnerin Frau Streibhardt (Verantwortliche FS)
Rudolstädter Straße 95
07745 Jena
03641  294643
s.streibhardt@sbsz-jena.de  oder fs@sbsz-jena.de

Informationen erhaltet Ihr auch bei der:
Agentur für Arbeit
Stadtrodaer Str. 1
07749 Jena
03641  3790

Anforderungen

Die Ausbildung an der Fachschule stellt spezielle Anforderungen an Leistungsfähigkeit und Leistungsbereitschaft. Eine mit guten Leistungen abgeschlossene Berufsausbildung und ein guter Realschulabschluss sowie Vorkenntnisse in den naturwissenschaftlichen Fächern, der Mathematik und in der Fremdsprache Englisch sind vorteilhaft. Eine wichtige Voraussetzung für eine effiziente und erfolgreiche Fortbildung ist die Fähigkeit mit unterschiedlichsten Menschen zusammen zu arbeiten. Verlangt wird dabei Teamarbeit, Kommunikationsfähigkeit, Kooperationsbereitschaft und Kritikfähigkeit. Da auch häufig theoretisch gearbeitet wird, ist gutes Vorstellungsvermögen, abstraktes Denken, systematisches Arbeiten und analytisches Denken gefordert. Gewissenhaftes arbeiten, Verlässlichkeit, Pünktlichkeit und Zuverlässigkeit sind oberstes Gebot. Viele dieser Anforderungen werden während der Fortbildung geschult und entwickelt, jedoch sollten Ansätze bereits vorhanden sein.

Aufnahmevoraussetzungen

Voraussetzungen für die Aufnahme an die Fachschule sind in der Regel mindestens ein mittlerer Bildungsabschluss und eine abgeschlossene Berufsausbildung. Die Berufsausbildung sollte dabei in einem einschlägigen zur Fortbildung passenden Beruf stattgefunden haben. Dieser kann nachgewiesen werden durch das Abschlusszeugnis der Regelschule (Realschulabschluss) oder der zweijährigen Berufsfachschule oder ein gleichwertig anerkanntes Zeugnis. Ebenfalls ist  in einem einschlägigen Ausbildungsberuf Grundlage für die Fortbildung.

Bewerbung

Die Bewerbung kann hier über das Anmeldeformular (downloaden, ausfüllen und als PDf einstellen) erfolgen. Über weitere notwendige Dokumente und die folgenden Schritte werden Sie anschließend via Email informiert.

Kosten und Fördermöglichkeiten

Für die Ausbildung wird kein Schulgeld erhoben. Schulbücher können zum Teil als Leihexemplare von der Einrichtung bezogen werden. Formelsammlungen, eventuell Tabellenbücher und Kopien von Arbeitsblättern sind zu bezahlen. Schüler, die die entsprechenden Voraussetzungen erfüllen, können BaföG (evtl. Meisterbafög) beantragen. Auskünfte dazu erteilt das für den Wohnsitz zuständige Amt für Ausbildungsförderung.

Bafög-Amt: Amt für Ausbildungsförderung
Team Familienservice
Löbdergraben 12
07743 Jena
Nachname des Schülers beginnt mit: A – K: 03641 49-3795
Nachname des Schülers beginnt mit: L – Z: 03641 49-3796
schueler-bafoeg@jena.de

Unterbringungsmöglichkeiten

Wohnheimplätze können beantragt werden bei:
Internationaler Bund für Sozialarbeit
Am Herrenberg 3
07745 Jena
03641 687122

Außerdem können ihr euch wenden an:

jenawohnen GmbH
Löbdergraben 19
07743 Jena
post@jenawohnen.de
03641 884245

 

Apply Online

A valid email address is required.

Einwilligungserklärung gemäß DSGVO in die Verarbeitung von Daten durch das SBSZ Jena-Göschwitz: Mit dem Absenden der von Ihnen abgegebenen Daten (einschließlich Anhänge) willigen Sie der Verarbeitung Ihrer Daten entsprechend folgender Bedingungen ein. Für unseren Dienst, bzw. unsere Anfragebearbeitung erfolgt die Verarbeitung der in den Formularfeldern sowie in den entsprechenden Anhängen angegebenen Daten wie z.B. Name, Vorname, Adresse, Emailadresse, usw. Die oben erhobenen Daten werden zum Zweck der Bearbeitung Ihrer Anfrage auf den Servern des Medienzentrums Jena in Form von Emails mit Anhängen gespeichert. Die Daten können nur von berechtigten Personen eingesehen und bearbeitet werden. Sollten weitere Daten benötigt werden, braucht es dafür separat wieder die Zustimmung des Nutzers. Eine Löschung der erhobenen Daten erfolgt sofort nach der Absage einer Stellenanfrage. Bei einer Zusage werden die Daten in schriftlicher Form in Ihre dann anzufertigende Akte bzw. in unser Schulverwaltungsprogramm übernommen. Mit dieser Übernahme werden die Daten gleichzeitig vom Emailserver gelöscht. Widerrufsrecht: Sie haben das Recht, diese Einwilligung jederzeit ohne Angabe einer Begründung mit Wirkung für die Zukunft zu widerrufen. Hierfür genügt eine E-Mail an das Sekretariat unserer Schule (sekretariat@sbsz-jena.de). Die Rechtmäßigkeit, der aufgrund der Einwilligung bis zum Widerruf erfolgten Verarbeitung wird durch den Widerruf nicht berührt. Folgen des Nichtabsendens): Der Absendender hat das Recht, dieser Einwilligungserklärung nicht zuzustimmen. Da unser Dienst / unsere Anfragebearbeitung jedoch auf die Erhebung und Verarbeitung der zu Anfang genannten Daten angewiesen ist, würde ein Nichtabsenden eine Inanspruchnahme unseres Dienstes / unserer Anfragebearbeitung ausschließen. Zustimmung durch den Betroffenen: Hiermit versichert der Absender, der Erhebung und der Verarbeitung seiner Daten durch das SBSZ Jena-Göschwitz freiwillig zuzustimmen und über die Datenverarbeitung und seine Rechte belehrt worden zu sein.