StgAO und AOM – 2019.07.08

Was soll das denn nun heißen? Wenn man zwei tolle Abschlüsse hat, dann ist so eine Abkürzung schon mal erlaubt.

In Zusammenarbeit mit der Handwerkskammer für Ostthüringen erhielten am Mittwoch 22 junge Menschen den Abschluss als „Staatlich geprüfte/r Augenoptiker/in“ und als „Augenoptikermeister/in“.

Beste Absolventin für diese Doppelqualifikation ist Frau Natalie Rausch. Sie wurde auch von Herrn Heistermann von Carl Zeiss Vision mit einem besonderen Preis ausgezeichnet.

Die Absolventen bedankten sich sehr herzlich bei ihrer Klassenlehrerin Frau Buchheister.

 

S. Streibhardt

Verantwortliche FS / HBFS

Vorsitzende Meisterprüfungsausschuss AO

Kommentar verfassen

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.