Auszeichnung „Umweltschule in Europa – 2015

dimi1Auszeichnung „Umweltschule in Europa/ Internationale Agenda-21-Schule“ 2014/2015 für SBSZ Jena-Göschwitz

Am 24.September 2015 wurde das SBSZ Jena-Göschwitz im Thüringer Landtag zusammen mit mehreren anderen Thüringer Schulen als „Umweltschule in Europa/ Internationale Agenda-21-Schule“ für die Umweltaktivitäten 2014/2015 ausgezeichnet.Die Auszeichnungsurkunde, das International Eco-Schools Award Certificate und die Umweltfahne 2015 überreichten Frau A. Siegesmund, Thüringer Ministerin für Umwelt, Energie und Naturschutz sowie Frau G. Ohler, Staatssekretärin im Thüringer Ministerium für Bildung, Jugend und Sport. Unser Schulzentrum wurde durch die Schüler der FSMT14 Björn Matzka Weiterlesen

Das SBSZ Jena-Göschwitz gewinnt Klimaschutzpreis – 2015

klima4Das SBSZ Jena-Göschwitz gewinnt beim Thüringer Klimaschutzpreis 5000,00 Euro

Mit der neuesten Entwicklungsstufe unseres SUN-E-Mobils und der aktuellen Idee des Nutzungsmodells „nachts tanken zu Hause (an der Steckdose), tagsüber nachladen durch das Licht (über die am Autodach montierten PV-Module) und damit die Reichweite bei 0% CO2 Ausstoß erweitern (Zero Emission Range Extender)“ praktisch umgesetzt werden. Diese Idee begeisterte auch die Jury der Klimaschutzstiftung Jena-Thüringen, die den oben genannten Preis ausgelobt hatte. Weiterlesen

Projekttag an der SBSZ Jena – Göschwitz – 2014

unesco20141Die UNESCO versteht das Bewahren des Welterbes in Natur und Kultur als eine zentrale Aufgabe.
Mit dem Internationalen Projekttag “ Welterbe Erde- mach dich stark für Vielfalt“ wollen alle UNESCO Schulen in Deutschland einen Beitrag zu einer nachhaltig verbesserten Verständigung bei den Schülern leisten im Sinne der Dekade für nachhaltige Entwicklung.
Auch die SBSZ Jena- Göschwitz beteiligt sich an diesem Projekt der UPS in Deutschland. Weiterlesen

Energiesparendes Bauen – 2014

da2014Energiesparendes Bauen vs. Denkmalschutz?“ Ausstellungseröffnung im SBSZ Jena-Göschwitz

Die Auszubildenden des Berufes Stahlbetonbauer im 3. Lehrjahr untersuchten die o.g. Fragestellung, die ihnen auch in ihrer beruflichen Praxis immer wieder begegnet. Im Rahmen des bundesweiten Schulprojektes „denkmal aktiv-Kulturerbe macht Schule“ befassten sie sich mit verschiedenen denkmalgeschützten und sanierten Gebäuden unserer Stadt etwas genauer.
Mit folgenden 3 Themen wurde geprüft, inwieweit die Auflagen der Denkmalbehörde mit den Forderungen der Energieeinsparverordnung vereinbar sind: Weiterlesen

Projekt des Berufsschulzentrums Göschwitz und der Stadtwerke Jena – 2014

eis210.02.2014 – 20:17 Uhr
Auf dem Campus des Berufsschulzentrums Göschwitz startete gestern Vormittag ein ungewöhnliches Experiment. Mit zwei Quadern aus Holz, die zwei Häuser imitieren, soll die Wirkung unterschiedlicher Standards der Wärmedämmung nachgewiesen werden. 
Die Schüler setzen die Deckel auf die Häuschen. Innen brennen nur zwei Halogenstrahler. Foto: Lutz Prager 
Jena. Eines der Häuser ist gedämmt wie ein Passivhaus, das andere entspricht der aktuellen Energieeinsparverordnung. Als einzige Wärmequellen sind in beiden hermetisch abgeriegelten Holzquadern jeweils zwei 150 Watt Weiterlesen

Projekt „Eisblockwette war gestern“! – 2013

swj2013Liebe Lehrerinnen und Lehrer,liebe Schülerinnen und Schüler, 
vor drei Jahren ist in unserem Berufsschulzentrum Jena-Göschwitz eine Wette entstanden, die ganz Jena damals zum Mitmachen aufforderte. Zwei Holzhäuschen, ca. 2x2x2 m, hergestellt im Bildungswerk (BIW), die sich äußerlich nicht unter-schieden, sollten den Wärmeverlust eines normal gedämmten Hauses darstellen. Der Hintergrund dieses Vorhabens ist die zunehmende Rohstoffverringerung mit gleichzeitig stei-gender Umweltverschmutzung. Verdeutlichen wollten Weiterlesen

Besuch der Solarakademie auf Rädern – 2013

Die Solarakademie ist mit dem Bus durch ganz Deutschland unterwegs. Am Montag, 27.05.2013 machte sie im SBSZ Jena-Göschwitz Station. Wir haben verschiedene Experimente durchgeführt, die in der Technik zur Nutzung Erneuerbarer Energien verwendet werden. Es war sehr interessant, da man technisch und spielerisch viele Einblicke in die Methodik von Erneuerbaren Energien hatte. C. Eißmann Schülerin der BTA 12

solar2 solar1