Anschläge auf die Demokratie – 2020.11.12

Anschläge auf die Demokratie in Deutschland

Die AG „Gegen Rassismus im Auftrag der Demokratie“ ist ein Zusammenschluss aus Schüler*innen, Lehrer*innen und weiteren Mitarbeiter*innen der Schule, die sich zum Ziel gesetzt haben, sich für Demokratie, Vielfalt und gegen jegliche Form der gruppenbezogenen Menschenfeindlichkeit einzusetzen.

Aus der AG heraus entstand die Idee, sich mit menschenfeindlichen, antisemitischen und rassistischen Ereignissen in Deutschland zu befassen und die Ursachen dieser Geschehnisse zu ergründen.

So entwickelte die Klasse CTA19 Anfang November 2020, unterstützt von Herr Sterzing und Frau Foos (vom Projekt „Lass uns reden!“), unter Mitwirkung der Klassen BGB19 und BFST19 einen Zeitstrahl der „Anschläge auf die Demokratie“. Mit Hilfe von Kreidestiften wurden die Ereignisse chronologisch an den Fensterscheiben der Cafeteria im Haus 2 aufgezeichnet. Festgehalten wurden zusätzlich die Hintergründe der Taten sowie die Zahlen der betroffenen Opfer.

Diese Aktion soll auf die Attentate der letzten Jahre aufmerksam machen und zum Nachdenken anregen.

 

 

 

Kommentar verfassen

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.