Tagebuch der Biologieexpedition Lysekil

Tag 1 – 04.04.2016

bta_swe_04Die Biologieassistenten der Klasse CTA/BTA14 sind zu ihrer Expedition / Bildungsfahrt nach Lysekil in Schweden aufgebrochen bzw. am Zielort angekommen. Nach insgesamt 14 Stunden im Auto bzw. auf 2 Fähren erreichten die Schüler und Lehrer pünktlich die Kleinstadt an der Westküste zwischen Göteborg und Oslo. Schon während der Fahrt konnten die Schüler viele neue Erfahrungen sammeln. So waren zum einen die Fahrt über die Öresundbrücke, weiter das Weltkulturerbe Grimeton weiterlesen

Auszeichnung “Umweltschule in Europa – 2015

dimi1Auszeichnung “Umweltschule in Europa/ Internationale Agenda-21-Schule” 2014/2015 für SBSZ Jena-Göschwitz

Am 24.September 2015 wurde das SBSZ Jena-Göschwitz im Thüringer Landtag zusammen mit mehreren anderen Thüringer Schulen als “Umweltschule in Europa/ Internationale Agenda-21-Schule” für die Umweltaktivitäten 2014/2015 ausgezeichnet.Die Auszeichnungsurkunde, das International Eco-Schools Award Certificate und die Umweltfahne 2015 überreichten Frau A. Siegesmund, Thüringer Ministerin für Umwelt, Energie und Naturschutz sowie Frau G. Ohler, Staatssekretärin im Thüringer Ministerium für Bildung, Jugend und Sport. Unser Schulzentrum wurde durch die Schüler der FSMT14 Björn Matzka weiterlesen

Das SBSZ Jena-Göschwitz gewinnt Klimaschutzpreis – 2015

klima4Das SBSZ Jena-Göschwitz gewinnt beim Thüringer Klimaschutzpreis 5000,00 Euro

Mit der neuesten Entwicklungsstufe unseres SUN-E-Mobils und der aktuellen Idee des Nutzungsmodells “nachts tanken zu Hause (an der Steckdose), tagsüber nachladen durch das Licht (über die am Autodach montierten PV-Module) und damit die Reichweite bei 0% CO2 Ausstoß erweitern (Zero Emission Range Extender)” praktisch umgesetzt werden. Diese Idee begeisterte auch die Jury der Klimaschutzstiftung Jena-Thüringen, die den oben genannten Preis ausgelobt hatte. weiterlesen

Projekttage FSMT14: Teil 2 – 2015

ptfsmt141 Projekttage FSMT14: Teil 2 – unser SUN-E-Mobil kann “Sehen und Hören”

Am 27. und 28. Mai haben die Schüler der Klasse FSMT14 unter der Leitung von Herrn Dimitrow die bereits eingebaute lokale Mess-und Anzeigetechnik am SUN-E-Mobil unter Betriebsbedingungen erfolgreich getestet.
Es konnten Ladeströme bis zu 3,5 A von den PV-Modulen gemessen werden.
Damit wurde die Möglichkeit für ein “Zero Emmission Range Extender” praktisch nachgewiesen.
weiterlesen

Bewerbung für Thüringer Klimaschutzpreis: Elektrokarren ohne Steckdose – 2015

emobil2015“Zero Emission Range Extender” (Zere) heißt das Vorhaben, mit dem sich das Staatliche Berufsbildende Schulzentrum Jena-Göschwitz um den Klimaschutzpreis bewirbt. Die Vorarbeit dazu rollt schon gelegentlich auf Schulhöfen in Jena und Umgebung: Das “Sun E-Mobil” ist ein Elektro-Golfkarren, der mit Photovoltaik-Modulen auf dem Dach nachgerüstet wurde, um neben der Nacht-“Betankung” an der Steckdose auch tagsüber Strom nachzuladen und damit die Reichweite zu vergrößern. Für Kinder und Schüler soll mit dem Fahrzeug die Elektromobilität erlebbar gemacht und gleichzeitig die Machbarkeit des Zere-Modells untersucht und praktisch umgesetzt werden, so SBSZ-Lehrer und Projektleiter Wassil Dimitrow. Und ganz praktisch dient das Sonnenstrom-Mobil den Hausmeistern des Schulzentrums als umweltschonendes weiterlesen

Exkursion der FS BT 14 – 2015

fsbt20152Am 11.03.2015 besuchte die FS BT 14 die Biogasanlage in Zimmritz. Die Gülle der dort 600 stehenden Milchkühe wird vor Ort zu Strom verarbeitet. Die angehenden Biotechniker erfuhren dabei nicht nur das technische Hintergrundwissen, sondern wurden auch in die chemischen und biologischen Prozesse eingeweiht. In der Biogasanlage werden 2500 Tonnen Mist und 6500 Tonnen Silage pro Jahr zu 2,5 Millionen Kubikmeter Biogas umgewandelt. M. Fischer (Fachschüler der FS BT 14)

weiterlesen

Projekttage FSMT14 – 2015

MikroprozessorTeamProjekttage FSMT14 – unser SUN-E-Mobil bekommt “Augen und Ohren”

Am 09. Und 10. März haben die Schüler der Klasse FSMT14 unter der Leitung von Herrn Dimitrow erfolgreich die lokale Mess-und Anzeigetechnik am SUN-E-Mobil eingebaut und in Betrieb genommen. Björn Matzka, Danny Schäfer und Joseph Hain kümmerten sich um die Änderung der vorhandenen Verdrahtung und den Einbau der neuen Geräte. Kevin Thormann und Christian Keil bauten das ARDUINO-Mikroprozessorsystem und die Messsignalleisten ein und erstellten die Programme weiterlesen

Exkursion zum Max-Planck-Institut für chemische Ökologie – 2014

mpi142Am letzten Schultag im alten Jahr unternahm die BTA 14 eine Exkursion zum MPI um einen Einblick in das Tätigkeitsfeld eines Biologisch – technischen Assistenten zu erhalten. Wir bekamen einen Eindruck von der Arbeit in verschiedenen Laboren, sowie Möglichkeiten des Einsatzes in einem Institut. Besonders interessant war der Besuch des Gewächshauses und der Aufzuchtstation für Tabakschwärmer. Hier wurden uns die verschiedenen Entwicklungsstadien des Schmetterlings hautnah vermittelt. Der Besuch im MPI hat sich für uns wirklich gelohnt, die Begeisterung war allen anzusehen. BTA 14 weiterlesen

Projekttag an der SBSZ Jena – Göschwitz – 2014

unesco20141Die UNESCO versteht das Bewahren des Welterbes in Natur und Kultur als eine zentrale Aufgabe.
Mit dem Internationalen Projekttag ” Welterbe Erde- mach dich stark für Vielfalt” wollen alle UNESCO Schulen in Deutschland einen Beitrag zu einer nachhaltig verbesserten Verständigung bei den Schülern leisten im Sinne der Dekade für nachhaltige Entwicklung.
Auch die SBSZ Jena- Göschwitz beteiligt sich an diesem Projekt der UPS in Deutschland. weiterlesen

Projekt des Berufsschulzentrums Göschwitz und der Stadtwerke Jena – 2014

eis210.02.2014 – 20:17 Uhr
Auf dem Campus des Berufsschulzentrums Göschwitz startete gestern Vormittag ein ungewöhnliches Experiment. Mit zwei Quadern aus Holz, die zwei Häuser imitieren, soll die Wirkung unterschiedlicher Standards der Wärmedämmung nachgewiesen werden. 
Die Schüler setzen die Deckel auf die Häuschen. Innen brennen nur zwei Halogenstrahler. Foto: Lutz Prager 
Jena. Eines der Häuser ist gedämmt wie ein Passivhaus, das andere entspricht der aktuellen Energieeinsparverordnung. Als einzige Wärmequellen sind in beiden hermetisch abgeriegelten Holzquadern jeweils zwei 150 Watt weiterlesen