Forschungsreise der BGT16 nach Paris – 2019.04.06

Für die 15 Schüler der Klasse BGT 16 und zwei Lehrer ging es vom 01. bis 05. April 2019 auf Reisen – fünf Tage Paris!
Es gab viel zu entdecken in dieser Stadt! Auf dem Programm standen eine Bootstour auf der Seine und die Sehenswürdigkeiten wie Eiffelturm, Notre-Dame, Louvre, Triumphbogen, Sacré-Cœur. und die Prachtstraße – die Champs-Elysées. Im Musée Fragonard erfuhren die Schüler und ihre Begleiter Interessantes über die Welt der Düfte und deren Herstellung. Gerüche konnten „erschnuppert“ und die neusten Kreationen von Parfums erstanden werden.
Kurze Momente des Innehaltens im Trubel dieser Metropole gab es ebenfalls. Der erste Ort war auf dem Friedhof Montmarte. Hier liegen Persönlichkeiten wie Heine, Ampère, Zola oder Offenbach begraben. Der zweite Ort, das „Mémorial des Martyrs de la Déportation“, rief die Besucher zum Nachdenken auf. Es ist ein beeindruckendes Denkmal zur Erinnerung an die zwischen 1941 und 1944 aus Frankreich Deportierten.
Je nach Interesse wurden der Invalidendom, das Militärmuseum, das Pantheon oder die Unterwelt der Katakomben besichtigt. Aber natürlich kam auch das Eintauchen in das Nachtleben, z.B. um Moulin Rouge, und Shopping in der „Galeries Lafayette“ nicht zu kurz.
Ein schöner Abschluss gelang mit dem Abendessen in einer kleinen Brasserie. Es gab u.a. „Bœuf Bourguignon“ und „Crème brûlée“.

Nun geht es auf die Zielgerade. Die Prüfungen stehen an, das Abitur ist in Sichtweite!

Kommentar verfassen

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.