Wie sage ich es? – 2022.05.17

Was macht eine gelungene Kommunikation aus? Mit dieser Frage beschäftigten sich die Schüler*innen der FSMT20 am 17.05.2022 im Rahmen des Workshops „Wie sage ich es? – Ein Kommunikationstraining“.

Nach einem kurzen theoretischen Input in die Kommunikationstechniken ging es in das Üben. Für die Anwendung der Techniken brachten die Schüler*innen Beispiele von schwierigen Gesprächen aus dem eigenen beruflichen Kontext ein. Vor der gesamten Klasse wurden in Zweier-Gesprächen Kommunikationsstrategien erprobt und gemeinsam reflektiert. Die Schüler*innen versuchten, eigene Argumente überzeugend nahezubringen, die Position des Gegenübers anhand seiner Gefühle und Bedürfnisse nachzuvollziehen sowie Kompromisse zu finden.

Der zweite Teil des Workshops widmete sich der näheren Beschäftigung mit menschenverachtenden und diskriminierenden Handlungen und Äußerungen aus dem Arbeitskontext. In Kleingruppen analysierten die Schüler*innen Aussagen oder Handlung der Figuren aus den Fallbeispielen. Dabei wurde sich mit den Perspektiven, Bedürfnissen und Gefühlen der Figuren auseinandergesetzt und besprochen, welche Folgen das Reagieren oder Nicht-Reagieren darauf als Führungskraft annehmen kann.

Mittels der Anwendungsphasen lernten die Schüler*innen Fälle/Situationen zu analysieren, Perspektivwechsel anzustellen, Handlungsrepertoires zu entwickeln und die Kommunikationstechniken anzuwenden. Die Schüler*innen lernten vor der gesamten Klasse aufzutreten, Reaktionen auf eigene Aussagen zu deuten und übten das Feedback-Geben.

Durchgeführt wurde der Workshop von zwei Fachkräften der Fachstelle Interkulturelle Öffnung des AWO RV Mitte-West-Thüringen e.V.

Das Projekt wurde im Rahmen des Vorhabens JMD Respekt Coaches durchgeführt. Das Programm JMD Respekt Coaches unter dem Motto „Lass uns reden! Reden bringt Respekt.“ wird am Standort Jena vom Jugendmigrationsdienst des AWO RV Mitte-West-Thüringen e.V. getragen und vom Bundesministerium für Familie, Senioren, Frauen und Jugend gefördert.

 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.