Rap und ich – 2022.06.07

Im Rahmen des viertägigen Projektes „Rap und ich“ in dem Zeitraum 02.05.-05.05.2022 beschäftigten sich Schüler*innen einer Schulklasse unserer Schule mit der Musikrichtung „Rap“. Gerade Genres wie „Rap“, ermöglichen einen Zugang zu sich selbst und fungieren als wertvolles Werkzeug für eine Selbstreflexion. So nutzten wir „Rap“ als Medium für die Auseinandersetzung mit sich selbst, eigener Lebensrealität und eignen Zukunftswünschen.

Jede*r Schüler*in hat einen eigenen Text verfasst und im Anschluss im Studio aufgenommen. In einem gemeinsamen Brainstorming wurde nicht nur der Refrain, sondern auch die Melodie entwickelt.

Hier die entstandenen Songs:

Song 1: „Kampf im Kopf“

 

Song 2: „Freunde“

 

Wir danken unseren Referent*innen, Andreas Bucklisch und Liz, für die vier tollen Projekttage. Für die Erstellung der beiden Songs geht unser Dank an Andreas Bucklisch (www.knowledge-projekt.de) und Fabian Wiehle.

Das Projekt wurde im Rahmen des Vorhabens JMD Respekt Coaches durchgeführt. Das Programm JMD Respekt Coaches unter dem Motto „Lass uns reden! Reden bringt Respekt.“ wird am Standort Jena vom Jugendmigrationsdienst des AWO RV Mitte-West-Thüringen e.V. getragen und vom Bundesministerium für Familie, Senioren, Frauen und Jugend gefördert.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.