Die Reise nach Tartu/Estland

tartuDienstag, 05.04.2016 Die Anreise beginnt!

Alle Auserwählten der Reise nach Estland trafen sich heute früh pünktlich am Paradiesbahnhof in Jena, um die Reise nach Estland anzutreten. Nach dem Zustieg von Herr Sippel in Weimar, war die Truppe „Erasmus“ nun vollständig und fuhr mit dem Zug Richtung Frankfurt am Main. Als wir am Flughafen in Frankfurt am Main ankamen, hatten wir noch ein wenig Zeit uns diesen genauer anzusehen. Da es für einige von uns der erste Flug war, freuten wir uns schon auf den Flug. Weiterlesen

Estland/Tartu Schüleraustausch

Bald geht es los. Wir, fünf Schüler der Tai 15, fahren am 05.04.2016 nach Tartu/Estland. Die Vorbereitungen sind am Laufen und gehen in die Endphase. Wir sind alle hoch motiviert unsere Fähigkeiten in Tartu anzuwenden und neue hinzu zu gewinnen. Insgesamt verbringen wir 3 Wochen in Tartu und werden daher viel von der Kultur und den Menschen kennen lernen.

Ihr werdet bald von uns hören.

Bilvoc stellt sich vor 2005

Projektvorstellung auf der „didacta“ in Stuttgart vom 28.02.04 bis 04.03.05

s1Das Thüringer Kultusministerium präsentierte, als Projektkoordinator, gemeinsam mit folgenden drei Thüringer Berufsbildenden Schulen, das Staatliche Berufsbildende Schulzentrum in Jena-Göschwitz, die Karl-Volkmar-Stoy-Schule in Jena und die Beruflichen Schulen des Unstrut-Hainich-Kreises auf der größten europäischen Bildungsmesse „didacta“ in Stuttgart. Weiterlesen

Wir haben an einem Erasmus+ Mobilitätsprojekt teilgenommen – 2015

tartu07Signe begrüßte uns 10.45 Uhr in ihrem Zimmer 405. Wir klärten das Programm grundsätzlich, führten eine kurze Schulbesichtigung durch und gingen zur ersten Hospitation. Mittels der Hospitationen versuchen wir einen Kollegenstamm kennenzulernen, welcher bereit ist, im Frühjahr für unsere Schuler thematischen Unterricht umzusetzen. Das Thema lautete SQL Datenbanken. Die Auswertung ergab, dass dieses konkrete Thema für uns nicht in Frage kommt, da im Frühjahr wordpress unterrichtet wird. Wir verabredeten uns mit dem Schulleiter. Nebenbei unterschrieb der Schulleiter auch die Partnerschaftsbestätigung und die Europässe. Ich versuchte die Strategie unserer Partnerschaft darzulegen und dem Schulleiter die Weiterlesen

Berufsmesse in Kraków – 2015

krakau20151Vom 25. bis zum 28. März 2015 stellten die Schüler Christopher Buchheim und Pierre Geffert der Firma Max Bögel am gemeinsamen Stand der Thüringer Staatskanzlei, des Thüringer Ministeriums für Bildung, Jugend und Sport (TMBJS) und der Thüringer Agentur für Fachkräftegewinnung das Duale System Berufsausbildung anhand der Berufe Trockenbaumonteur und Betonbauer vor. Der Freistaat Thüringen wurde auf die Berufsmesse in Kraków durch den Marschall der Partnerregion Malopolska eingeladen. Durch die Teilnahme, das Engagement sowie die gezeigten Kompetenzen der Jugendlichen konnte Weiterlesen

Szeged – 12 Projekte von 2011 – 2015

szeged001In den Jahren 2011 bis 2015 konnten wir insgesamt 12 gemeinsame Projekte mit unserer Partnerschule in Szeged organisieren. In diesem Abschnitt möchten wir euch einen Teil der Begegnungen schildern:

Am 12. Projekt nahmen Schüler und Lehrer der Partnerschulen Szegedi Ipari, Szolgáltató – Szakképzö – és Általános Iskola Szeged – Móravárosi Tagintézménye in Szeged und dem Staatlichen Berufsbildenden Schulzentrum Jena – Göschwitz teil. Weiterlesen

Internationaler Projekttag „Berufsschullehrer aus China“ – 2014

1Am 22.05.2014 fand im SBSZ Jena-Göschwitz erneut ein internationaler Projekttag „Berufsschullehrer aus China“ (6. Gruppe) statt. Das Programm begann mit der Begrüßung des Schulleiters Herrn Weingart und der Demonstration des Films „SBSZ Jena-Göschwitz“, welcher von der Abteilungsleiterin A3 Frau Uhlmann kommentiert wurde. Die Besucher erhielten einen Einblick in die Berufsvorbereitung, die dualen Ausbildungen sowie in weiteren Schulausbildungen. Anschließend fand ein Rundgang durch das Schulgelände statt und die verschiedenen Berufe wurden den Gästen vorgestellt. Interessant für die chinesischen Lehrer war ebenfalls der Fachunterricht in Bautechnik. Die Schülerinnen und Schüler der Hauswirtschaft und Berufsvorbereitungsjahres kochten und servierten unter der Anleitung der Fachlehrerin Frau Herold die traditionellen Gerichte. Weiterlesen

13 ungarische Lehrer zu Gast am SBSZ Jena – Göschwitz – 2013

szeged2013Unser Schulzentrum erwartet am 30.06.2013 Lehrer unserer Partnerschule aus Szeged. Nachdem sich im März und Mai Schüler beider Schulen besuchten, weilen nunmehr für eine Woche 13 Fach- und Sprachlehrer innerhalb eines Mobilitätsprojekts am Schulzentrum. Sie werden Hospitationen durchführen und von Frau Groth, Frau Oberender, Frau Siegel und Herrn Stauche Deutschunterricht erhalten. Außerdem sind die Lehrer zu Gast beim IB und der Schott – Zeiss Bildungs GmbH. Am Donnerstag fahren die Gäste gemeinsam mit deutschen Schülern und Lehrern zur WorldSkills nach Leipzig.  Herzliches Willkommen!

Polen im SBSZ – 2013

krakau2013In der Woche vom 15.04.-19.04.2013 weilten 30 Schülerinnen und Schüler; 10 Lehrer und 2 Vertreter des Marschallamtes der polnischen Partnerregion Malopolska(Kleinpolen) am Staatlichen Berufsbildenden Schulzentrum Jena-Göschwitz. Sie nahmen an Projekten in verschiedenen Berufsfeldern der Gastronomie; Augenoptik und Kfz-Mechatronik teil.
Die Partnerschaft ist Teil des gemeinsamen Projektes „Modernisierung der Berufsausbildung in Malopolska“, entwickelt vom Marschallamt Malopolska und dem „Thüringer Ministeriums für Bildung, Wissenschaft und Kultur“ mit dem Ziel einer Neugestaltung der Berufsausbildung in Polen nach deutschem Standard. Entsprechend groß ist die politische Aufmerksamkeit, die dem transnationalen Projekt entgegen gebracht wurde. Unser Schulzentrum repräsentiert in diesem Zusammenhang auch den innovativen Wirtschafts- und Ausbildungsstandort Jena.

15 Jahre Schulpartnerschaft Jena – Szeged – 2013

bild6Die Partnerschulen lassen mit 3 Besuchen im Jahre 2013 die Korken krachen. Am Dienstag, 26.02.2013 begrüßte der Schulleiter des SSZ Jena – Göschwitz, Herr Sillmann, die 6 Schüler und 2 Begleiter für 3 Wochen am SBSZ Jena – Göschwitz. Am 28.04.2013 werden 12 Jenaer Schüler und 2 Begleiter ebenfalls für 3 Wochen nach Szeged reisen und Ende Juni besuchen 10 ungarische Lehrer unsere Schule. Die ungarischen Schüler haben in Jenaer Firmen gearbeitet. Jeweils 2 Auszubildende konnten in den Firmen ASI GmbH, Blase GmbH und Teuber – Grebenstein GmbH praktische Erfahrungen sammeln und ihre Deutschkenntnisse verbessern. Verantwortlicher Kollege am Berufsschulzentrum war Herr Patzer. Er wurde von zahlreichen Kollegen unterstützt, welche bereits internationale Projekte bestritten haben. Am 14.032013 fuhren die ungarischen Gäste nach Frankfurt am Main zur Weltleitmesse der Sanitär- und Heizungsbranche ISH. Außerdem besuchten sie mit Herrn Kruse die Thüringer Landeshauptstadt Erfurt. Des Weiteren sahen sich die Gäste das ehemalige KZ Buchenwald und Weimar an. In ihrer Freizeit nutzten sie die vielfältigen Möglichkeiten Jenas. Im Planetarium begeisterte sie die Queen Vorstellung. In der Jenaer Schwarzbiernacht waren sie lange unterwegs. Weiterlesen

BVJ 12b – Übergabe der Europässe – 2013

IMG_3800Am 8.1.13 war es soweit:  Wir Schüler der Klasse BVJ 12b fanden uns im Projektraum „Europa“ unserer Schule ein.
Prominente Gäste waren Herr Koch, Geschäftsführer der TIBOR EDV- Consulting GmbH und seine Mitarbeiterin Frau Maàsz.
Mit einer PowerPoint Präsentation berichteten wir den anderen Schülern, Lehrern und unserer Abteilungsleiterin, Frau Uhlmann, von unserem Auslandspraktikum in Ungarn. Von der ungarischen Stadt Alsòörs aus unternahmen wir zahlreiche Ausflüge, z.B. in den Zoovon Vezsprem oder die Landeshauptstadt Budapest.
Ein weiterer Bestandteil war unser Einsatz als „Deutschlehrer“ an einer Fachhochschule. Hier mussten die ungarischen Schüler ihre Deutschkenntnisse in einem Interview mit uns anwenden. Wertvolle praktische Erfahrungen konnten wir beim Arbeiten in verschiedenen Berufen und Einrichtungen sammeln. Einige von uns halfen in der Gastronomie, andere arbeiteten auf einem Pferdehof und zwei unserer Schüler halfen bei der Pflege von Grünanlagen. Weiterlesen

Berufsschüler im Heimatland der Haute Cuisine – 2012

haute4Praktikum in Frankreich

6 Berufsschüler aus dem Bereich Hotel-und Gaststättengewerbe des SBSZ Jena-Göschwitz und der Staatlichen Berufsschule Rudolstadt absolvieren zurzeit ein 3-wöchiges Praktikum in Tulle (Limousin). Das Praktikum wurde dank der Zusammenarbeit im Netzwerk mit dem Internationalen Bund Jena möglich. Im Rahmen des EU-Förderprogramms Leonardo da Vinci und des Projekts der Robert Bosch Stiftung zur Mobilität in der beruflichen Bildung zwischen Deutschland und Frankreich werden Jugendliche in der Erstausbildung durch Weiterlesen

Gemeinsam mit Tartu und Porto

porto079In der Woche vom 03. Mai 2011 bis 10. Mai 2011 fand das sechste und letzte Treffen innerhalb des Partnerschaftsprojektes mit den Schulen aus Tartu und Porto statt.

Das Projekt trägt den Titel „Fachübergreifend die Beobachtung und Auswertung von Unterricht fokussieren und verbessern“.
Es trafen sich 8 Pädagogen in Porto. Die estnischen und deutschen Kollegen hospitierten gemeinsam Unterrichtsstunden der portugiesischen Gastgeber.
Schwerpunkte der Beobachtungen waren: Weiterlesen