Präsentation der Internationalen Zusammenarbeit 2005

Die Arbeit am Projekt “Internationale Zusammenarbeit” ist speziell für die berufliche Bildung von Jugendlichen sehr wichtig. Durch die intensive praktische Beteiligung ist das lernen effektiv und macht Spaß.
Jedoch sollte man jede Projektarbeit auch auswerten und anderen präsentieren um eine Reflexion zu erhalten. Uns war es wichtig unsere Eindrücke und Erlebnisse in einer entsprechenden Weise zu dokumentieren und zu präsentieren.

Näheres später!

Schüleraustausch / Auslandspraktikum Deutschland – Polen 2005

po3Zwischen den Schulen SBSZ JENA-GÖSCHWITZ und der ZESPÓL SZKÓL MECHANICZNYCH in Bialystok. Dieser Austausch fand zum 4 mal statt und entwickelte sich zu einem in Europa anerkannten Auslandspraktikum. Ziele des Praktikums waren das kennenlernen der fachlichen Möglichkeiten im technischen Bereich, Vergleich mit Deutschland und deren Ausbildung, Kennenlernen von Land und Leuten, Sitten und Gebräuchen. weiterlesen

LEONARDO DA VINCI Success Stories Europe creates opportunities

Improvement of vocational training through studying industrial quality management

qmThe teachers and trainers project has produced a DVD and training instructions on quality management in the industrial production process as the output of the project. The DVD is the product of the cooperation between the organizations involved in the project and will be used as an integral part of an instruction module for the technical instruction. As a bi-product of the project the participants improved their English knowledge and their social competences. weiterlesen

Bilvoc 3

Berufsbezogene Sprachenkompetenz ist eine wichtige Komponente für die Wettbewerbsfähigkeit Europas in Wissenschaft und Wirtschaft. Der Erwerb von Sprachenkompetenz bedeutet Entwicklung der Kommunikationsfähigkeit und erleichtert die berufliche Mobilität in einem zusammenwachsenden Europa. Eine fundierte berufliche Ausbildung muss daher neben dem rein fachlichen Wissen und Können auch allgemein- und fachsprachliche Kompetenzen vermitteln. weiterlesen

Rachel Dinisman – Fremdsprachenassistentin 2004-2005

rachelwebHello

Von September 2004 bis Juni 2005 war ich als Fremdsprachenassistentin für Englisch am Staatlichen Schulbildenden Schulzentrum (SBSZ) Jena-Göschwitz tätig. Als Assistentin hatte ich die Aufgabe, den Englisch unterrichtenden Kollegen mit dem Unterricht zu helfen und sie dabei zu unterstützen. Ich wurde in der gesamten Schule eingesetzt und arbeitete mit Schülern und Kollegen der Berufsschule, der Fachschule und des Berufliches Gymnasiums; dadurch hatte ich die Gelegenheit mit Schülern verschiedener Schulformen und verschiedenen Alters zu arbeiten. weiterlesen

Lernkooperation – LEKOBE

Gründung eines Ausbildungsverbundes zur Verstetigung von Lernortkooperation im Dualen System

Gründung eines Ausbildungsverbundes, welcher eine engere Verzahnung zwischen berufsbildender Schule und Ausbildungsbetrieb ermöglichen soll. Außer unserem berufsbildenden Schulzentrum gehören zu den Gründungsmitgliedern der Internationale Bund mit Sitz in Jena sowie die Firma CBV in Laasdorf. weiterlesen

Internationales Projekt – Aktives Erleben des Europäischen Gedankens 2003

bilvoc id banner2

Erstellung zweisprachiger Dokumentationen als Prämissen für den technischen Sprachunterricht

dvdDie Schüler und Lehrer des Staatlichen Berufsbildenden Schulzentrums Jena – Göschwitz und der Móra Ferenc Szakközép és Szakmunkaskepzö Iskola sind Teilnehmer des Projekts. Beide Schulen werden gemeinsam Unterrichtsmodule für den Fachunterricht der beruflichen Ausbildung in Fremdsprachen entwickeln. Die ungarische Partnereinrichtung konzentriert sich auf die deutsche und das SBSZ Jena – Göschwitz auf die englische Sprache. weiterlesen

Leonarda – Sprachkompetenz für Europa – 2003

Projektbeschreibung
Eine fundierte berufliche Ausbildung muss neben dem rein fachlichen Wissen und Können auch allgemein- und fachsprachliche Kompetenzen vermitteln.
Berufsbezogene Sprachenkompetenz ist eine wichtige Komponente für die Wettbewerbsfähigkeit Europas in Wissenschaft und Wirtschaft.
Der Erwerb von Sprachenkompetenz bedeutet Entwicklung der Kommunikationsfähigkeit und erleichtert berufliche Mobilität in einem zusammenwachsenden Europa. weiterlesen